WetzlarAktuellesNews

News

Stadtverband Wetzlar der Kleingärtner e.V.

Jahreshauptversammlung

Wetzlar-Garbenheim 17.02.2017

Wetzlars Laubenpieper ehren Mitglieder

WETZLAR Die Mitglieder des Stadtverbandes Wetzlar der Kleingärtner haben sich in

Garbenheim zur Jahreshauptversammlung getroffen.

   Der 1. Vorsitzende Herbert Itz begrüßte besonders Stadtrat Norbert Kortlüke

und den stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbandes Hessen

der Kleingärtner e.V.,Thomas-Walter Goldbach.

  Im Fokus des Abends stand die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder.

Annemarie Wenger wurde dabei für  ihre 25-jährige Mitgliedschaft im

Kleingärtnerverein (KGV) Hegelbach ausgezeichnet.

Für besondere Leistungen zeichnete Goldbach Maria Beckert und Agnieszka Sowa,

die seit 10 Jahren im Vorstand des KGV Untere Brühlsbach tätig sind.

Dessen 1. Vorsitzender Bernhard Philipps konnte seine Ehrung nicht persönlich

entgegen nehmen.

Herbert Itz, Vorsitzender des KGV Drachenfeld, wurde für 12 Jahre Vorstands-

arbeit geehrt.

Alle erhielten das Verbandsabzeichen in Silber.

   In seinem Grußwort hatte Goldbach zuvor noch einmal dem langjährigen

verstorbenen Vorsitzenden Ralf Amend gedacht, der zudem auch im Gesamt-

Vorstand des Landesverbandes tätig war. "Ich hab in den vergangenen Jahren an

 dieser Stelle immer von der Wichtigkeit des Ehrenamtes gesprochen, die eine

blühende Vereinsarbeit ausmacht - Ralf Amend war ein hervorragendes Beispiel für

uns und hat wertvolle Dienste für die Kleingärtnerarbeit geleistet", so Goldbach.

   "Ich freue mich über die ersten Zugvögel, die bereits in großen Scharen über

 uns hinweg geflogen sind und uns den Frühling ankündigen", freute sich

Norbert Kortlüke, der allen gutes Wetter für eine ertragreiche Gartensaison

wünschte.

   In seinem Jahresbericht sprach Herbert Itz von 245 Mitgliedern, die 195 Pacht-

 und 20 Eigentumsgärten betreiben. "Die Entwicklung der Gartenbewerber

stagniert seit Jahren, nur in der Dalheimer Gartenanlage Mühlstück gibt es noch

Bewerber", so Itz.

Trotzdem konnten frei werdende Gärten bisher immer neu besetzt werden.

[]

Von li. nach re.:

2.Vorsitzender Klaus Boyny; Stadtrat Norbert Kortlüke; Annemarie Wenger;

Maria Beckert; Agnieska Sowa; Thomas-Walter Göldbach (LHK); 

1.Vorsitzender Herbert Itz

Foto Presseagentur Pöllmitz